Strahlfäule des Pferdehufes

Strahlfäule ist die häufigste Krankheit, die den Huf des Pferdes befällt. Es ist eine anaerobe bakterielle Erkrankung, dh. verursacht durch Bakterien, die in Abwesenheit von Luft gedeihen und leben.

Wie erkenne ich die Strahlfäule?

Es zeichnet sich aus durch:

  • charakteristischer unangenehmer Geruch
  • klebriges schwarzgraues Produkt am Hufhaken
  • empfindliche Reaktion des Pferdes bei der tieferen Reinigung der Huffurchen
  • Die mittlere Strahlfurche ist normalerweise über dem Bereich den Weichhufballen verfault

Am häufigsten beginnt die Fäulnis im der mittlerem Strahlfurche und auch hier zeigt sich die größte Reinigungssensibilität des Pferdes.

Der Huf vor der Behandlung

Die mittlere Strahlfurche ist über dem Bereich der weichen Hufballen verfault

Behandlungsbeginn nach Behandlung mit Dr. FROG

Die mittlere Strahlfurche wird sorgfältig mit Gaze und einem Hufhaken gereinigt, sodann mit Dr.Frog behandelt, mit Gaze abgepolstert und nochmals mit dem Produkt besprüht.

Nach 3 monatiger Behandlung der Strahlfäule

Der Huf ist schon ohne Strahlfäule, – die mittlere Strahlfurche braucht nur noch Zeit um neues Hufhorn zu bilden.

Einflüsse, die das Entstehen von Huffäulnis beeinflussen

  • Hufform und Hornqualität
    • Die Hufe zeigen keine ausreichende Hufmechanik, – die Luftzufuhr zu den Strahlfurchen fehlt, – welche normalerweise keinen Bodenkontakt haben.
    • Qualitätshorn widersteht eher den Angriffen der allgegenwärtiger Bakterien
  • Hufhygiene, Reinigung, Luftzugang und Hilfsmittel
  • Umwelt, Unterbringung und tägliche Pflege
  • Ernährung = ausgewogenes Futter

Behandlung der Strahlfäulnis

  1. In der Anfangsphase steht eine effektive Hygiene. Eine gründliche, sachgerechte und regelmäßige Reinigung mit geeigneten Hufpflegemitteln oder der Zuschnitt durch einen Hufschmied.
  2. Im Zwischenstadium ist es notwendig, den Hufschmied zu bitten, die betroffene Hornhaut zu entfernen und nach Punkt 1 fortzufahren.
  3. In einer späteren Phase der Fäulnis breitet sich diese oft über den Weichhufballen bis in die Tiefe des faserigen aus, – der Huf hat oft fast keinen Strahl oder ist weitgehend bakteriell geschädigt.

Je nach Bodenbeschaffenheit und Unterlage, kann die Bewegung für Pferde zu einer sehr schmerzhaften Angelegenheit werden, vor allem, wenn Schmutz in einen empfindlichen Bereich eindringt, der nicht durch eine ausreichende Hornschicht geschützt ist

In einem solchen Stadium sollte die Handhabung des Pferdes so angepasst werden, dass es zum Zeitpunkt der Heilung zu keiner unnötigen Reizung und möglichen Entwicklung einer sekundären Entzündung kommt. Es ist ratsam, Ihren Hufschmied zu bitten, das befallene Horn zu entfernen und seinen Empfehlungen zu folgen.

Videoanleitung der Behandlung des Hufes mit Strahlfäule

Die folgenden Videos zeigen ein Beispiel für ein Verfahren zur Behandlung von Strahlfäule. Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

Play Video about Video

Behandlung der Hufstrahlfäule mit Dr.Frog, 2:07

Play Video about Video

Behandlung der Hufstrahlfäule mit Dr.Frog, 2:17

Fazit

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass der Erfolg im Umgang mit Strahlfäule hauptsächlich in den Händen des Besitzers oder des Pflegers liegt.

Es gibt auch Pferde mit wenig widerstandsfähigem Hufhorn. Vor allem bei diesen ist häufiges Wechseln des Stalles zu vermeiden, da die Tiere sich an eine neue Bakterienumgebung anpassen müssen und daher anfälliger für Infektionen sind.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei einigen vernachlässigten Fällen aufgrund der hohen Empfindlichkeit und der Schmerzen des Pferdes dieses schwierig zu behandeln ist.